Performing Safety 2021

Performing Safety 2021

Die Pandemie ist nicht vorbei, und damit bleiben auch weiterhin Sicherheitsmaßnahmen zum Infektionsschutz notwendig, die insbesondere kleinere und ungeförderte Strukturen vor große Herausforderungen stellen.
Aufbauend aus den Erfahrungen des Projekts #performingsafety im Jahr 2020 wird mit Performing Safety 2021 ab August aktualisiertes Spezialwissen gesammelt, geteilt und in unserem Freie Szene Kompass dokumentiert. Eine Workshop-Reihe mit anschließenden Austauschrunden reagiert auf die aktuellen Anforderungen der Praxis und vermittelt Wissen und Strategien für die Wiederaufnahme des Proben- und Spielbetriebs.
In Erstberatungen werden individuelle Fragen und Anliegen kleinerer und mittlerer Produktions- und Präsentationsräume besprochen und ggf. an Expert:innen oder Vertreter:innen größerer Strukturen weitergeleitet.

Performing Safety 2021 richtet sich explizit an die darstellenden und performativen Künste sowie den Tanz in Berlin. Willkommen bei den Workshops und Austauschformaten sind natürlich auch Vertreter:innen anderer Kunstsparten, die performative Programmelemente planen. Die Workshops und Austauschformate richten sich dabei an geförderte und ungeförderte Akteur:innen gleichermaßen.  
Die individuelle Begleitung und Beratung durch das Projektteam und einzelne Expert:innen ist dagegen vornehmlich für kleine bis mittlere, nicht im Regelbetrieb bzw. nicht strukturell geförderte Orte sowie für präsentierende Organisationen und Veranstalter:innen dezentraler Angebote ohne eigenen Ort bestimmt.

Performing Safety: Draußen 2021

Mit Alexandra von Samson (Meisterin für Veranstaltungstechnik, DEKRA-Hygienebeauftragte für Clubs, Bars, Eventgastronomie und Veranstaltungen)

30. August 2021, 11:00 - 13:00 Uhr
Online

Welche Möglichkeiten gibt es diesen Sommer und darüber hinaus, draußen zu arbeiten? Welche Bestimmungen gilt es zu beachten und wie verändert sich dadurch die Arbeit? Wie beeinflusst die Umgebung die Wahrnehmung des Publikums – aber auch die der Künstler:innen selbst? Im Austausch mit Expert:innen aus der Szene besprechen wir Aspekte des Arbeitens im Freien, im Öffentlichen Raum oder Site Specific, betrachten Beispiele und besprechen kommende Projekte.

Anmeldungen bitte bis zum Vorabend der Veranstaltung an performing.safety [at] pap-berlin.de

 

 

Kontakt

Christin Eckart:

performing.safety [at] pap-berlin.de

Aurora Kellermann:

performing.safety [at] pap-berlin.de

Beratungsanfragen und Anmeldungen:
performing.safety [at] pap-berlin.de