Open Call: Gemeinschaftsmessestand auf der 35. Internationalen Kulturbörse Freiburg (IKF) vom 22. bis 25. Januar 2023

Touring Office
Open Call & Deadline
30. Oktober 2022 | 00:00

Open Call: Gemeinschaftsmessestand auf der 35. Internationalen Kulturbörse Freiburg (IKF) vom 22. bis 25. Januar 2023

Die Internationale Kulturbörse Freiburg (IKF) findet seit 1989 jährlich mit ca. 400 internationalen Aussteller:innen statt und ist eine der wichtigste Netzwerkveranstaltung für Akteur:innen aus den Bereichen Straßentheater, Artistik, Neuer Zirkus, Puppen- und Objekttheater sowie Kleinkunst im deutschsprachigen Raum. 2023 findet die 35. IKF wieder am gewohnten Ort auf dem Freiburger Messegelände statt. Das Performing Arts Programm Berlin ist mit einem Gemeinschaftsstand vertreten und bietet Berliner Akteur:innen die Möglichkeit, sich und ihre Arbeit in diesem Rahmen zu präsentieren.

Voraussetzung für eine Teilnahme sind eine seit längerem bestehende professionelle Tätigkeit in der freien Szene und ein Hauptwohnsitz in Berlin. Außerdem muss aktuell mindestens eine bereits aufgeführte und tourfähige Produktion vorhanden sein, die auf der Messe mit entsprechendem Print- und ggf. Videotrailer-Material (max. 3 Minuten Länge) präsentiert werden kann.

Wir möchten möglichst vielen Künstler:innen die Möglichkeit geben, sich zu beteiligen, allerdings behalten wir uns vor, eine Auswahl auf Grundlage der vorliegenden Werbematerialien zu treffen, falls es mehr Bewerbungen als Plätze gibt.

Wer teilnehmen möchte, schickt bitte eine verbindliche Bewerbung inkl. Links zu aussagekräftigem digitalem Werbematerial (Trailer, Websites, Flyer als PDF etc., große Dateien bitte per Download-Link) mit Betreff „IKF 2023“ bis zum 30. Oktober 2022 an: messe [at] pap-berlin.de.

 

Weitere Informationen zur IKF unter: www.kulturboerse-freiburg.de.