Open Call: 6. Branchentreff der freien darstellenden Künste Berlin

08. bis 10. November 2018
Theaterdiscounter


Vom 8. bis 10. November 2018 findet der sechste Branchentreff der freien darstellenden Künste Berlin im Theaterdiscounter statt.

Der Branchentreff hat sich in den letzten Jahren zu einem zentralen Verhandlungsort aktueller Themen der Performing Arts in Berlin entwickelt – besonderer Dank gilt den Akteur*innen der freien darstellenden Künste.

Kulturpolitische Diskussionen, theatertheoretische und -ästhetische Diskurse, interdisziplinäre Workshops und praktische Wissensvermittlung stehen im Mittelpunkt des Branchentreffs. Sie spiegeln die breite Landschaft der freien darstellenden Künste wieder und setzen neue Impulse für die zukünftige Arbeit. Durch die Vernetzungsformate des Branchentreffs wurden außerdem zahlreiche Kooperationen und Projekte angeregt.

Zentrale inhaltliche Schwerpunkte des diesjährigen Branchentreffs sind:

  • Aktuelle und zukünftige Kulturpolitik
  • Machtstrukturen innerhalb der freien darstellenden Künste
  • Qualitätsbegriffe und das Urteilen in den zeitgenössischen Performing Arts

Wir möchten dazu Fragestellungen und Themen in den Mittelpunkt stellen, die die Akteur*innen bewegen und beschäftigen. Deshalb suchen wir wie jedes Jahr thematisch ausformulierte Vorschläge für Formate – nicht nur in den oben genannten Themenfeldern.

Wir freuen uns über Vorschläge (jeweils max. eine DIN A4 Seite) unter Angabe des Formats (Vortag, Workshop, Diskussionsrunde etc.) und mögliche Teilnehmer*innen und Zielgruppen.
Die Vorschläge können bis zum 30. Mai als PDF geschickt werden, an:
franziska.janke(at)pap-berlin.de

Wir freuen uns über Vorschläge in Deutsch, Englisch, Französisch und Arabisch.
Die Vorschläge werden im Programmteam ausgewertet. Bei Umsetzung des Vorschlages im Rahmen des 6. Branchentreffs wird ein Honorar gezahlt.